Gegründet wurde der Schelfbuch Verlag im Jahre 2008 durch den Designer Maik Gleitsmann-Frohriep und den Fotografen Jörn Lehmann als Folge einer jahrelangen, sehr erfolgreichen Zusammenarbeit. Den Grundstein legte die Idee zu einem gemeinsamen Bildband über das Schweriner Schloss im Jahr 2004. Während vorherige Projekte auf Kundenwunsch realisiert worden sind, wollten Jörn Lehmann und Maik Gleitsmann nun nicht "nur" Autoren und Herausgeber sein, sondern das Buch auch selbst verlegen und vermarkten. Nach dem positiven Presseecho und den hervorragenden Verkaufszahlen des ersten Buches Schloss Schwerin - Streifzüge, das im Februar 2005 erschienen ist, beschlossen sie, diesen Erfolgs-Weg weiter zu verfolgen. Im Mai 2008 erschien der neue Bildband Landeshauptstadt Schwerin - Entdeckungen. Ende 2008 wurde die verlegerische Tätigkeit der beiden Kreativen durch die Gründung des Schelfbuch Verlages auch formell besiegelt. Dem hohen Engagement waren nun keine Grenzen mehr gesetzt. So machte sich der Schelfbuch Verlag bereits einen Namen als offizieller Partner der BUGA 2009 mit der Herausgabe des offiziellen Wegweisers sowie des Bildbandes und Kataloges Sieben Gärten mittendrin. Daraufhin überzeugte der Verlag auch die Verantwortlichen von der BUGA 2011 GmbH in Koblenz, die den Verlag mit der Erstellung und Herausgabe des offiziellen Buches zur BUGA 2011 »Koblenz verwandelt« beauftragte. Inzwischen hat sich der Schelfbuch Verlag als feste Größe im Bereich der Gartenschauen etabliert. Veranstalter vertrauen der langjährigen verlegerischen Erfahrung. So hat die Landesgartenschau Bamberg 2012 mit dem Schelfbuch Verlag einen kompetenten Partner für die Erstellung des Gartenschauführers gefunden.

 

Darüber hinaus erschienen weitere Bücher; so u. a. Ende 2009 ein umfangreiches Buch zur Fertigstellung der A 14 »Vom Knüppeldamm zur Autobahn - Wege von Schwerin nach Wismar«, ein Buch zum Krimiwettbewerbs 2010 »Spannendes Mecklenburg-Vorpommern« sowie Ende 2010 ein Werk über Landschaften und Menschen in Mecklenburg »Alle Märchen spielten hier - Erlebtes, erzähltes, ertapptes Mecklenburg-Vorpommern« von der Autorin Katrin-Sobotha Heidelk. Das erste Kinder- und Jugendbuch »Till und das Geheimnis der Tauchgondel« von Claudia Montoreano und eine erkenntnisreiche und gut recherchierte Sacherzählung von Christoph von Fircks über die ersten Forschungsreisen in die Arktis mit dem Titel »Gnadenlose Arktis – Alfred Wegener und die Erforschung Grönlands« veröffentlichte der Schelfbuch Verlag im März 2012. Initiiert von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs erschien im November 2012 die umfangreiche Dokumentation »Die Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus in Sternberg - Mecklenburgs Reformations-Gedächtnis-Kirche« über den historischen Bau und die Restaurierungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie über die wechselvolle Geschichte der Stadt Sternberg und über die Kirchengemeinde.

 

Weitere Veröffentlichungen mit Schwerpunkt auf hochwertige Kunst-, Reise- und Fotoliteratur sind geplant. Neben den in Eigenverantwortung entwickelten Publikationen übernimmt der Schelfbuch Verlag auch die Realisierung von Büchern, Broschüren und Kalendern in Zusammenarbeit mit Institutionen und Unternehmen.

 
Copyright 2012 - Schelfbuch Verlag